Styx

Land/Jahr Deutschland 2018
Regie Wolfgang Fischer
Darsteller Susanne Wolff u.a.
Länge 94 Minuten
Altersfreigabe Sehenswert ab 14

Eine deutsche Ärztin segelt auf einem Urlaubstörn alleine über den Atlantik, als sie einem havarierten Flüchtlingsschiff begegnet. Die Seglerin muss entscheiden, ob sie entgegen der Warnungen der Küstenwache eingreifen wird. Als Kammerspiel auf hoher See konfrontiert der Film mit einem Migrations-Dilemma und zeigt auf, dass Europa die Augen nicht länger verschließen darf.

Auf einem Segeltörn von Gibraltar Richtung Südatlantik trifft eine deutsche Ärztin mit ihrer Yacht auf ein havariertes Flüchtlingsschiff. Die alarmierte Seenothilfe fühlt sich jedoch so wenig verantwortlich wie ein Containerschiff. Das sich in der Folge abspielende menschliche Drama entspinnt sich als Thriller, der vor dem Hintergrund des offenen Meeres auf den europäischen Diskurs um die Seenotrettung afrikanischer Flüchtlinge zielt. Dasdrängende Thema wird kammerspielartig in einer Extremsituation verdichtet, zugleich weitet sich der Blick auf die grundlegende Ungleichheit im Verhältnis von Nord und Süd.

Film des Monats – September 2018

Film des Monats (CH) – September 2018